30 Minuten kostenfreies Erstgespräch

30 Minuten kostenfreies Erstgespräch

280 Views

Die coronabedingten Einschränkungen stellen unsere Geduld, unser Wohlbefinden und unsere Toleranz immer wieder auf die Probe. Auch ich berate daher im Moment hauptsächlich online. Ich höre von Freunden immer öfter: „Ich habe das Gefühl, mir fällt die Decke auf den Kopf.“ Sich jetzt um die Beziehung zu kümmern, scheint vielen als ein ‚Zuviel‘ und ich habe jedes Verständnis dafür, wenn zunächst andere Probleme vorrangig Beachtung finden müssen. Es ist aber auch so, dass uns die Beziehung mit unseren PartnerInnen eine enorme Kraft, den dringenden Rückhalt und die nötige Energie gibt, wenn sie im Lot ist.

Menschen, die derzeit keine Beziehung haben, sich aber genau das wünschen, möchte ich ihr eigenes Wirkungsvermögen aufzeigen. Wenn wir uns allein fühlen glauben wir, dass alles erst gut werden kann, wenn wir nur einen Partner an unserer Seite haben. Sie übersehen dann kategorisch ihre Potentiale. Gleichzeitig werden wir Möglichkeitsräume auskundschaften, diesen Beziehungs-Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

Ungewöhnliche Methoden machen Spaß und Funktionieren

In meinen Sitzungen ist mir wichtig, dass Handlungsspielräume erweitert werden. Auch kommen zuweilen für manche recht ungewöhnliche Mittel zum Einsatz: Da werden Fantasiereisen unternommen, um Entspannung finden zu können, gemeinsam vorm Bildschirm geatmet oder getanzt, um sich zu aktivieren. Wer möchte, dem ziehe ich auch eine Karte aus einem meiner vielen Karten-Decks. Wir besuchen den erotischen Raum, eine Art geführte Meditation oder machen eine Aufstellung. Ich höre zu.

30 minütiges kostenfreies Erstgespräch

Es zeigt sich gerade jetzt erhöhter Bedarf an Unterstützung, da wir immer wieder an unsere Grenzen kommen, ob allein, mit der Familie, Freunden oder dem Partner. Ich möchte einen Beitrag in der aktuellen Situation leisten und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass für so ein Angebot manchmal eine Hürde zu überwinden ist. Das möchte ich leichter machen, indem ich die erste halbe Stunde verschenke und vielleicht reicht die ja bereits, wer weiß? Oft braucht es einfach eine neutrale Person, die zuhört.

Schreiben Sie mir eine E-Mail oder sprechen Sie mir auf die Mailbox um sich Ihren Termin zu sichern. Hier finden Sie meine FAQ.

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen, Herzgruß Stefanie.

Beziehungskrise Einsamkeit Kommunikation

No comments